Sie sind hier: Startseite/Veranstaltungen

So. 18.07.21
19.00 Uhr
Veranstaltungsort
Konzertscheune

Kammerkonzert mit dem Patagonia Express Trio

Astor Piazzolla - zum 100. Geburtstag
Sommerkonzerte im Kulturforum

Kammerkonzert mit dem Patagonia Express Trio

Karten zu dieser Veranstaltung bekommen Sie in unserem Onlineshop (bereitgestellt durch reservix.de):

Veranstalter:
Kulturforum Lüneburg e.V.

Mit klick auf ein Logo öffnet sich ein neues Fenster und Sie werden zur jeweiligen Seite weitergeleitet.

Karten per Post oder als print@home.
Mit print@home von reservix können Sie Karten bis 2 Stunden vor Veranstaltungsbeginn kaufen und Zuhause ausdrucken.

titelbild

zum 100 jährigen Jubiläum von Astor Piazzolla
Auf dem Programm stehen Werke von Astor Piazzolla u.a. Die Vier Jahreszeiten, Le Grand Tango & Muerte del Angel.

Oscar und Claudio Bohórquez präsentieren gemeinsam mit dem legendären Gustavo Beytelmann, dem Pianisten von Astor Piazzolla in den 70er Jahren, eine authentische Interpretation des großen Meisters des Tango Nuevo.

Patagonia Express Trio
hat gerade sein erstes Album mit dem renommierten Berlin Classics Label zum 100 jährigen Jubiläum von Astor Piazzolla im Jahr 2021veröffentlicht.

Das Trio trat bereits beim Internationalen Kammermusikfestival Salon de Provence, beim Klaviersalon Christophori Berlin und in der Philharmonie Berlin auf Im April treten sie in der Maison de la Radio Paris auf, sowie beim Eröffnungskonzert des Salon de Provence Festivals.

Das Jubiläumsalbum "Patagonia Express Trio" kombiniert bekannte Werke von Piazzolla mit Kompositionen von Gustavo Beytelmann. Als künstlerischer Leiter des Programms Codarts de Tango Argentino an der Universität der Künste Rotterdam ist Beytelmann eine der größten internationalen Autoritäten für den heutigen Tango, dessen Kompositionen, Arrangements und Aufnahmen unter anderem mit dem Gotan Project und der Kremerata Baltica zu finden sind.

Der Geiger Óscar Bohórquez und der Cellist Claudio Bohórquez sind außergewöhnliche Künstler mit einer brillanten internationalen Karriere. Geboren in Deutschland uruguayischer und peruanischer Herkunft, geben sie als Solisten Konzerte mit bedeutenden Orchestern und Dirigenten sowie in bedeutenden Festivals und Konzertsälen auf der ganzen Welt. Die beiden Brüder haben bereits als Solisten und Kammermusiker an der Alten Oper Frankfurt, der Elbphilharmonie in Hamburg, dem Gewandhaus Leipzig, den Kronberg Festival und den Winnenden Festival zusammengearbeitet, deren künstlerischer Leiter Claudio Bohórquez ist. Oscar Bohórquez spielt die Geige von Giovanni Battista Guadagnini "Grande Dame" aus dem Jahr 1770, und Claudio spielt ein Cello von Giovanni Battista Rogeri.

Gustavo Beytelmann ist ein gefeierter argentinischer Komponist, Pianist und Lehrer, der nach wie vor wesentlich an der Weiterentwicklung des Tangos beteiligt ist. Er wurde 1945 in Venado Tuerto in Argentinien geboren, erlernte im Kindesalter das Klavierspiel und wurde mit 13 Jahren in das Tanzorchester aufgenommen, in dem sein Vater Geige spielte. Hier erwarb er bald alle Fähigkeiten eines professionellen Tangomusikers. Nachdem er Klavier, Harmonielehre und Komposition studiert hatte, begann seine Karriere mit dem Schreiben von Filmmusik, Auftritten mit verschiedenen Jazz-Ensembles und als Pianist und Arrangeur.

1976 zog er nach Paris und arbeitete mit Astor Piazzolla auf dessen Europa-Tournee zusammen. Mit Juan José Mosalini und Patrice Caratini gründete er ein Trio, das zwölf Jahre lang in Europa und den USA auftrat. Seit 1993 konzentriert er sich auf das Komponieren und war „Composer in Residence” in Dijon (1995/1998) und Guebwiller (2002/2003). Seit 1996 ist er künstlerischer Leiter der Tango-Abteilung am Konservatorium Rotterdam, gab Meisterkurse an den Universitäten von Seattle und Bellingham (USA) und unterrichtet regelmäßig an der Musikakademie Monaco. 2008 war er „Composer in Residence” beim Moritzburg Festival in Deutschland.

Kartenpreise:
Karten online und an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in Lüneburg an der LZ-Kasse am Sande und Ticketcenter in der Rosenstraße:
€ 25,20 / Ermäßigt: € 19,70, inkl. Vorverkaufsgebühr, zzgl. Versandkosten.

Abendkasse: € 28,00 / Ermäßigt € 23,00

Veranstalter:
Kulturforum Lüneburg e.V.

 

weiter
weiter
weiter
weiter