HomeHome

ProgrammProgrammübersicht

MusikKlassik / Jazz / Weltmusik / Chanson

Literatur, TheaterLiteratur, Theater

KabarettKabarett

GalerieGalerie - Ausstellungen im Kulturforum

KindertheaterKindertheater

Salon, VorträgeSalon, Vorträge

FestivalsFestivals - Jazznights / Sommernachtsmusik / Hommage à

KartenKarten / Reservierungen

VermietungenVermietungen - die Location Kulturforum

PublikationenPublikationen

FoerdervereinFörderverein

SponsorenSponsoren

KontaktKontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihre Auswahl

> zurück

Der Tod
"Mein Leben als Tod"
Samstag, 20. Januar 2018 | 20:00 Uhr
 

 

„Der Volksmund sagt: die Besten sterben immer zu früh. – Fühlt man sich da nicht vernachlässigt? Gekränkt, wenn man noch am Leben ist?“, fragt der Sensenmann unschuldig seine Zuschauer.

Der mehrfach ausgezeichnete Comedian spricht in schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor zu seinem Publikum, erzählt über liegengebliebene Arbeit wie die Rentnerschwemme, liest aus seinem dunklen Tagebuch vor und singt schaurig schön von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca.



Sterben hatte bisher einen recht negativen Ruf. Doch damit ist jetzt Schluss. Denn nun startet der Tod persönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik. Mit Konfetti, Blockflöte und Sense-to-go! Denn Tod kann auch Erlösung sein, Radieschen sehen von unten ziemlich harmlos aus und selbst das Jenseits erscheint durch Himmel, Hölle und anderen Sehenswürdigkeiten eine Reise wert.

Am Samstag, den 20. Januar 2018 gastiert Der Tod im Kulturforum in Lüneburg und präsentiert sein Programm „Mein Leben als Tod". Karten für diese Veranstaltung gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, den Geschäftsstellen der Landeszeitung für die Lüneburger Heide oder im Internet unter www.mitunskannmanreden.de. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, der Einlass erfolgt ab 19 Uhr.

Pressestimmen:
„Mit Witz und Charme begegnet der Berliner Comedian dem Tabuthema Nr.1 der modernen Gesellschaft.“ (Heinz Magazin Dortmund)
„Ein Sensenmann zum Totlachen!“ (Süddeutsche Zeitung)
„Cool: der Tod schmeißt Konfetti.“ (MAZ)
„Teuflisch gut.“ (Münchner Merkur)
„Hier spielt der Chef noch persönlich.“ (auf der Weihnachtsfeier eines Berliner Bestattungs-Instituts)
„Ich freu mich jetzt schon zum dritten Mal auf den Tod.“ (72jähriger Fan vor Auftritt)

Homepage:
www.endlich-tod.de

Veranstalter:
MITUNSKANNMAN.REDEN. GmbH & Co. KG
in Kooperation mit Henrik Wächter

 

 

 

Veranstalter:
 MITUNSKANNMAN.REDEN. GmbH & Co. KG
 Parkstraße 4
 26122 Oldenburg

 

Link zum Online Vorverkauf: